Der Auftrag des Deutschen Alpenvereins

und unsere eigene Vorgabe nach der

Mitgliederversammlung im März 2018

ist erfüllt:

Wir haben für unser Kletterzentrum eine eigene PV-Anlage

Herr Daniel Grünauer nahm am Freitag den 07.12.2018 die Anlage offiziell in Betrieb.

Wir erzeugen rund 40.000 kwP.

Wir können den mit Sonne gewonnenen

Strom nicht nur verwenden,

oder in das Stromnetz der Stadtwerke einspeisen,

sondern auch speichern.

Wir haben drei Wechselrichter

Bernhard Tschochner, 1. Vorsitzender

der DAV Sektion Landshut e. V.

freut sich:

Mit unserer Anlage können wir nicht nur

unsere Stromkosten erheblich senken,

sondern rund 26.000 kg CO 2

einsparen.

 

Die PV-Anlage wird gefördert durch den Klimafonds des Dachverbandes des DAV. Dieser Klimafonds möchte CO2-Einsparmaßnahmen fördern und zugleich Gebäude der DAV-Sektionen klimaschonender gestalten. Die Anlage wird daher mit einem größeren fünfstelligen Betrag aus Mitteln dieses Klimafonds gefördert. Der Klimafonds selbst ist aus einer Kooperation des DAV, des DAV Summit Club, Globetrotter und Lichtblick sowie weiteren Spendern entstanden.

Grünauer Signatur ohne Windkraft Siegel_FP_Platin_cmyk    
Mitglied im       cid:image002.png@01D19F8C.1CB77D00